Nachwuchshanderwerkertag

„Ran an die Werkzeuge!“ lautete das Motto des Nachwuchshandwerkertages, der mittlerweile zum dritten Mal für die 6. Klasse stattfand. Unter der Leitung erfahrener Handwerker bauten die Schüler an einem Schulvormittag einen „Kuss-Tester“, eine kleine Wasserkreislaufanlage und einen Tablet-Halter aus Holz. Unterstützt wurden sie dabei von den Elektromeistern Herrn Kerscher und Herrn Kanzlsperger, dem Schreinermeister Herrn Berger und der Installations- und Heizungsbaumeisterin Frau Malek. Carolin Riepl, MINT- Managerin der MINT- Region Straubing und die Kreishandwerkerschaft Donau- Wald organisieren zusammen diese Veranstaltung. Sie wollen den Kindern die Möglichkeit geben, ihre handwerklichen Fähigkeiten zu erproben. Denn auch das Handwerk bekommt den Fachkräftemangel deutlich zu spüren. Ziel ist es, das Interesse für Handwerksberufe zu wecken. Die Nachwuchshandwerkertage sind bereits Teil der Berufsorientierung an Mittelschulen. Die Mädchen und Jungen erhielten für ihre Teilnahme ein Zertifikat, das sie später in ihre Bewerbungsmappe heften können. Aber zuerst einmal stand der Spaß am Ausprobieren im Vordergrund. Die fertigen Werkstücke durften die Nachwuchshandwerkerinnen und  -handwerker mit nach Hause nehmen.