Projekt „Fairnetzen“

Das Präventionskonzept „fairnetzen“ hat zum Ziel, Schülern Handlungskompetenzen im Umgang mit den „Neuen Medien“ zu vermitteln. Dabei werden die Themenbereiche   Medienkunde, Medienkritik und Mediennutzung behandelt. Es soll dabei bewusstgemacht werden, dass im Netz dieselben Regeln gelten wie im realen Leben. In Form von Übungen, lustigen Rollenspielen und kurzen Filmen wurden die Inhalte von Sozialpädagogin Christine Juhasz und Lehrerin Monika Kerscher vermittelt. Die Schüler erarbeiteten folgende Leitsätze:

Meine Medien- weniger ist mehr!

Das Internet ist kein rechtsfreier Raum!

Der Urheber hat Rechte – Urheberrecht!

Wir spielen mit den Spielen und nicht die Spiele mit uns!

Das Wichtige kommt immer zuerst!

Wir nehmen uns Zeit für das reale Leben!

Unsere persönlichen Daten sind wie ein Schatz zu betrachten!

Wir achten auf unseren digitalen Fingerabdruck!

Wir gehen fair miteinander um!

Diese Leitsätze sollen dazu dienen, sich an die Übungen mit den damit verbundenen Zielen auch später zu erinnern. Die Schüler waren sehr interessiert an diesem Thema und arbeiteten begeistert mit.