Unterrichtsfahrt zum Salzstadel und zum Gäubodenmuseum

Die Schüler und Schülerinnen der 5. und die 6. Klasse machten zusammen mit ihren Klassenleiterinnen Frau Müller und Frau Kerscher im Rahmen des Deutsch- und GPG-Unterrichts eine Unterrichtsfahrt nach Straubing.

Die beiden Klassen  erhielten eine Führung im Salzstadel mit anschließender Ägypten- bzw. Römerrallye.

Die Schüler arbeiteten jeweils in Gruppenarbeit zum Thema „Ägypten“ bzw. zum Thema „Römer“ an verschiedenen Stationen. Diejenige Gruppe, die als erste die Schnitzeljagd bewältigt hatte, fand die Schatzkiste. Der Schatz wurde dann natürlich unter allen Schülern aufgeteilt. Spielerisch und so ganz nebenbei hatten die  Schülerinnen und Schüler viel über die „Alten Ägypter“ und die Römer gelernt. Anschließend durften die Schüler noch das Gäubodenmuseum besuchen, um ihre zuvor erworbenen Kenntnisse  zu vertiefen.

Nach dem anstrengenden Programm hatten die Schüler noch eine knappe Stunde Zeit um in der Stadt shoppen zu gehen, worauf sich alle schon sehr freuten. Eine besondere Herausforderung stellte heuer das Transportieren von zwei Rollstuhlfahrerinnen dar, was aber dank vieler hilfsbereiter Hände ohne große Probleme bewältigt wurde.

Dankbar für diesen etwas anderen Unterricht und mit vielen Erfahrungen reicher (Viele kommen nur im Rahmen des Unterrichts in den Salzstadel oder in ein Museum) kamen wir wieder in Straßkirchen an.