Vogelfütterung im Winter

Wie füttert man Vögel im Winter richtig? Diese Frage beantwortete Frau Baumann von der LBV- Umweltstation Straubing in der 5. und 6. Klasse.        

Mit vielen Bildern und anderem Anschauungsmaterial erzählte die Expertin, welche Vögel an unser Futterhäuschen kommen. Das sollte so beschaffen sein, dass die Vögel nicht im Futter sitzen können und dass die Katze das Häuschen nicht erreichen kann. Frau Baumann zeigte, wie man ganz einfach Futterstellen selbst basteln kann. Auch das richtige Futter ist wichtig. Auf keinen Fall sollte man Brot füttern, sondern Rosinen, Sonnenblumenkerne, Samen usw. Leider ist billiges Vogelfutter oft nicht gesund für die Vögel oder mit gefährlichen Samen, z.B. Ambrosia, belastet. Das größte Problem für Vögel sind jedoch sog. moderne, „sauber aufgeräumte“ Gärten, wo keine Blumen, Bäume oder Sträucher wachsen. Am besten sind naturnahe Gärten, in denen es Insekten oder Samen gibt, und in denen die Vögel das ganze Jahr über Nahrung und Nistmöglichkeiten finden können.